Fachbegriffe


Technische Begriffserläuterungen Glossar alles auf einem Blick.

Lichttransmission:
Der Anteil des Sonnenenergiebereichs von 380nm - 780nm (sichtbares Licht), der vom Film durchgelassen wird.

Lichtreflexion:
Der Anteil des Sonnenenergiebereichs von 380nm - 780nm (sichtbares Licht), der vom Film reflektiert wird.

Lichtabsorption:
Der Anteil des Sonnenenergiebereichs von 380nm - 780nm (sichtbares Licht), der vom Film absorbiert wird.

Strahlungstransmission:
Der Anteil des Sonnenenergiebereichs von 280nm - 2.500nm, der vom Film durchgelassen wird.

Strahlungsreflexion:
Der Anteil des Sonnenenergiebereichs von 280nm - 2.500nm, der vom Film reflektiert wird.

Strahlungsabsorption:
Der Anteil des Sonnenenergiebereichs von 280nm - 2.500nm, der vom Film absorbiert wird.

UV-Transmission:
Der Anteil des Sonnenenergiebereichs von 280nm - 380nm (UV-Strahlung), der vom Film durchgelassen wird.

b-Faktor:
Der Abschirmgrad (b-Faktor) gibt das Verhältnis der Durchlässigkeit von Sonnenenergie durch 3mm Einfachglas zu der Durchlässigkeit von 6mm Verglasung mit Beschichtung.

g-Wert:
Der Gesamternergiedurchlaßgrad (g-Wert) besteht aus der Summe der Strahlungstransmission und der in den Raum abgegebenen, von der Verglasung absorbierten und in Wärme umgewandelten Strahlung.

k-Wert:
Der Wärmedurchgangskoeffizient (k-Wert) gibt die Wärmemenge an, die pro Zeiteinheit, bei einem Temperaturunterschied der angrenzenden Raum- und Außenluft von 1ºC, durch 1m2 Verglasung hindurchfließt.

z-Wert:
Der Abminderungsfaktor (z-Wert) gibt die durch die Beschichtung entstehende Verbesserung der Sonnenschutzfunktion der Verglasung an.

UV-Strahlung:
UV-Strahlung ist die kurzwellige, energiereiche, jedoch unsichtbare Strahlung der Sonne von 280nm bis 380nm.
UV-C wird in der Atmosphäre durch die Ozonschicht (noch) zu 100% absorbiert.
UV-B wird zum Teil von der Atmosphäre absorbiert.
UV-A und UV-B tragen wesentlich zum Ausbleichen von Materialien bei und erzeugen in Überdosis Hautkrebs.

Sichtbares Licht:
Das sichtbare Licht ist der Wellenlängenbereich von 380nm bis 780nm.In diesem Bereich des Lichtspektrums sind die Spektralfarben zu finden. Sie reichen vom kurzwelligen Violett bis zum langwelligen Rot.

Kurzwelliges Infrarot:
Kurzwelliges Infrarot ist die Strahlung von 780nm bis 2500nm. UV-, sichtbare und Infrarot-Strahlung werden beim Auftreffen auf Körper teilweise absorbiert und in langwellige Infrarotstrahlung (Wärme) umgewandelt.

Strahlungsdurchlässigkeit:
Der Anteil der Gesamtsonnenenergie (280-2500nm), der beim Auftreffen auf Glas durchgelassen wird in %.

Strahlungsreflexion:
Der Anteil der Gesamtsonnenenergie (280-2500nm), der beim Auftreffen auf Glas reflektiert wird in %.

Strahlungsabsorption:
Der Anteil der Gesamtsonnenenergie (280-2500nm), der beim Auftreffen auf Glas aufgenommen und in Wärme umgewandelt wird, in %.

Lichtdurchlässigkeit:
Der Anteil des Sonnenenergiebereiches von 380-780nm (sichtbares Licht), der beim Auftreffen auf Glas direkt durchgelassen wird, in %.

Lichtreflexion:
Der Anteil des Sonnenenergiebereiches von 380-780nm (sichtbares Licht), der beim Auftreffen auf Glas reflektiert wird.

UV-Durchlässigkeit:
Der Anteil des Sonnenenergiebereiches von 280-380nm (Ultra-Violett-Strahlung), der beim Auftreffen auf Glas direkt durchgelassen wird, in %.

Abschirmgrad (b-Faktor):
Das Verhältnis der Durchlässigkeit von Sonnenenergie durch 3mm Einfachglas
zu der Durchlässigkeit von beschichteter Verglasung mit 6mm Dicke.

Gesamtenergie-Durchlassgrad (g-Wert):
Die Summe des Strahlungstransmissionsgrades und der nach innen fliessenden sekundären Wärmeabgabe geteilt durch 100.

Zurückweisung der Gesamtsonnenenergie:
Die Summe des Strahlungsreflexionsgrades und der nach aussen fliessenden sekundären Wärmeabgabe.